Alles Wissenswerte zum Samsung Galaxy Tab

Der Samsung Galaxy Tab verfügt für die Eingabe ein 7 Zoll großes Touchdisplay, das eine Auflösung von 1024 x 768 Pixeln besitzt und auf dem eine Tastatur dargestellt wird. Weiterhin sind zwei Kameras integriert, die Fotos und Videos produzieren kann, wobei die kleinere Kamera für die Videotelefonie genutzt wird. Die Fotoauflösung beträgt dabei 3,2 Megapixel und Videos erzeugt sie mit 720 x 480 Bildpunkten. Die gemachten Aufnahmen können mit Geotags versehen werden und weitere Funktionen der Digitalkamera sind eine Serienaufnahmefunktion und ein ein Autofokus, sodass auch recht passable Aufnahmen erzeugt werden können.

Über die diversen Features des Samsung Galaxy Tab findet man einen Testbericht auf dem Technikportal testbericht.de, wobei auch Stärken und Schwächen des Gerätes aufgezeigt werden. Der interne Speicher des Galaxy Tab ist mit 16 GB ausgestattet, wobei dieser mit einer MicroSD Speicherkarte um weitere 32 GB ausgebaut werden kann, um so genügend Speicherkapazität zur Verfügung zu haben. Der 1 GHz schnelle Przessor sorgt für die zeitnahe Umsetzung der Applikationen und die Videos können auf dem Gerät in HD Qualität angesehen werden. Mit der eingebauten GPS Einheit ist der Tablet PC auch als Navigationsgerät zu nutzen und als Betriebssystem fungiert Googles Android in der Version 2.2. Weitere Ausstattungsfeatures des Tablet PCs sind WLAN n, Bluetooth und die Unterstützung von GPRS, EDGE und HSDPA.

Teilen geschrieben am: 17.09.2010 | Kategorie: Samsung | Tags: , | 1 Kommentar »

Samsung mit Tablet-PC “S-Pad” im August?

Auf den fahrenden Tablet-Zug will nun laut etnews auch Samsung mit einem Tablet namens S-Pad aufspringen. Das S-Pad soll ein eigens von Samsung entwickeltes 7 Zoll AMOLED Diesplay besitzen, welches einen besseren Blickwinkel und sattere Farben als herkömmliche TFT Displays ermöglicht. W-Lan und 3G gehören da ja schon fast zum Standard. Das Tablet soll mit Android und einer eigenen Samsung-Oberfläche mit Samsung App-Store im August auf den Markt kommen. Samsung hat ja schon mit dem wenig erfolgreichen Q1 ein paar Erfahrungen im Tablet-Markt gesammelt und kann diese hoffentlich im S-Pad einbringen.

Teilen Quelle | geschrieben am: 04.05.2010 | Kategorie: S-Pad, Samsung | Tags: | 1 Kommentar »